Januar 23 2013

Das bester Wetter und der schönste Platz ist doch Taghazut

7 Tage waren wir auf dem Campingplatz,Petra war einigemale mit Bekannten in der Therme Baden und ich hab Jule weiter Trainiert. Sie springt fast 1,70 hoch über Mauern und den Befehl Such führt sie auch bedingungslos aus.Sucht zwar immer noch nach allem möglichen aber ich kann sie mittlerweile davon abbringen es zu verschlingen.Unser Plan war eigentlich nochmals Tiznit zu Besuchen und die Stadt unsicher zu machen:-) nur
n Tiznit war eine Wohnmobilschwemme Hunderte von F und I haben wir auf der Fahrt und im Ort gesehen ,der Camping war voll und wir hatten keine Lust uns da mit einzureihen.Sind wir weiter nach der alten Platte Taghazut und stehen jetzt hier solange es geht ist sauber und Ordentlich und jede Menge bekannte.:-) Gesichter und Hunde.Früh 7,30 Uhr kommt der Brötchenservice und Fisch sowie jede Menge andere Händler über den Tag verteilt. Glaube nicht das wir jetzt nochmal runter in die Saharaprovinzen kommen. Von zwei bekannten haben wir erfahren das Ihre Hund ein Ritchback und ein kleiner Yorkscher Terrier verstorben sind ,entweder an Gift oder aber Parasiten von den Wildhunden. Ich pass auf das Jule ja nichts frist oder beleckt.
Heute Mittwoch ist großer Suok in Aurir und natürlich unser Bäcker im Ort mit Keksen und Kuchen,wie haben wir das vermisst.Schade das die ganze Ecke dem Geldgierigen Adel und damit Hotelbesitzern und Golfplatzidioten zum Opfer fällt in zwei Jahren gibt es das alles nicht mehr.Die Bagger haben das alles schon eingeebnet und die Betonpumpen Arbeiten schon.Ich frag mich nur wer wer soll da noch kommen.


Schlagwörter: , ,
Copyright © 2010/2019. All rights reserved by Dieter Busch reisebuchblog.de

Veröffentlicht23. Januar 2013 von bschdie in Kategorie "Jule", "Marokko", "Wohnmobilstellplatz

Ein Kommentar verfassen.........