Juni 18 2013

Kochen und Braten ohne Geruch im Wohnmobil

Im Wohnmobil kochen und braten ist immer verbunden  mit Geruch von Fett und vieles spritzt auch noch. Das hat uns schon immer gestört, weshalb wir großenteils auf solche Kocherei im Wohnmobil verzichtet haben. Eine Saison hatte ich ja einen Barbeqeugrill mit auf Reisen. Nur war das immer recht umständlich zumindest für mich, ausladen – aufbauen- anschließen und da nach wieder reinigen und verstauen ganz abgesehen von dem zusätzlichen Gewicht was der Grill hatte. Es musste eine andere Lösung her.,
Und die war eigentlich ganz einfach,ein separater Gas Kocher für Außen.

Der Kocher ist auf einer Multiplexplatte 12 mm stark  50 cm x 45 cm befestigt. An der Platte sind zwei Alu Gleiter an geschraubt die in die am Wohnmobil befestigte Schiene auch aus Aluminium geschoben werden.
Die Schiene hab ich in einer für uns guten Arbeitshöhe am Wohnmobil mit Sikaflex verklebt.
Zur Abstützung ist ein Vierkant Hohl Profil an der Gaskastentür befestigt (auch verklebt)  in das wird das unter die Platte geschraubte Kunststoffgelenk geschoben. Damit ist die ganze Konstruktion stabil und fest. Sollte das Wohnmobil etwas schief stehen kann die Platte durch verstellen der Halteschrauben in dem Profil an der Gaskastentur ausgerichtet werden.

Angeschlossen ist der Kocher über ein Schnellverschlussventil dieses ist  über ein T-Stück zwischen Regler und Gas Anschluss Wohnmobil verbaut. Der Betrieb erfolgt damit über die geregelten 30 mbar.

An dieses Schnellverschlussventil kann dann auch  jede andere Gas Flasche z.b. Spanien oder Marokko die mit Druckminderer versehen  ist angeschlossen werden.

Auf die Platte kommen noch an drei Seiten Bleche aus Aluminium die gefaltet sind und einfach auf gesteckt werden.Dies ist dann der Wind und Spritzschutz.
Der Auf und Abbau geht sehr einfach, der Kocher mit Platte ist gerade mal 50cm x 45 cm und 15 cm hoch Gewicht des ganzen sind ca 4 kg, und kann sehr gut verstaut werden.

Haben wir heute dann auch gleich ausprobiert,mit Buletten und Zucchini lecker….


Die Kosten für den Kochplatz –22.-€ für den Kocher– 25.-€ für den Gas Anschluss — 14-€ Holz und Abstützung.Alublech als Windschutz 10.-€ Gesamt 71 €.


Schlagwörter: , , , ,
Copyright © 2010/2019. All rights reserved by Dieter Busch reisebuchblog.de

Veröffentlicht18. Juni 2013 von bschdie in Kategorie "Frankia 680 BD", "Technik", "Wohnmobil

Ein Kommentar verfassen.........