Juli 2 2015

Jetzt wird aufgerüstet…Alarmanlage

„Ideal für den Einbau im Wohnmobil mit Notrufsystem,Alarmbenachrichtigung,Panik Knopf und vieles mehr. “
image

Da die Zahl der Spitzbuben immer höher wird, haben wir beschlossen aufzurüsten und in den Phönix ein paar abschreckende elektronische Spielereien einzubauen.Das wird der erste teil weitere folgen  noch z.b. Sirene und Licht viel Licht damit man die Spitzbuben sieht.
Wir stehen ja nun mal mehr oder weniger frei und an Plätzen die ruhig gelegen sind,da ist es uns  schon viel wert Nachts durch den Lärm der Alarmanlage aufwachen und nicht alles zu verschlafen. Jede Klappe,die Garagentür und die Fenster sind mit einen Magnet Kontakt gesichert dieser kann auch einzeln abgestellt werden.Sie werden entweder geschraubt oder am Fenster geklebt mit Doppelklebeband.Beim öffnen oder entfernen schließt sich der Kontakt und die Anlage fängt an zu Zählen die Zeit bis zur Alarmauslösung kann individuell eingestellt werden.Bleibt also genügend zeit um über Fernbedienung oder Pin Eingabe die Alarmanlage auszuschalten bei ungewollten auslösen

image

Sind wir unterwegs und nicht im Wohnmobil wird der Alarm ans Handy geleitet sollte sich einer am Wohnmobil  zu schaffen machen Garage oder Fenster öffnen oder aber Rauch im inneren ist .Und ich kann vom Telefon aus Maßnahmen ergreifen zumindest Fotos und Ton aufnehmen oder diverse Sachen an oder abschalten.
Näher wird da nicht drauf eingegangen, es reicht wenn wir wissen was passiert.

In der Zentrale ist eine Sim Karte von alditalk und damit ist Europaweit sowie in der Schweiz ein Tarif gültig. 3 cent innerhalb des Netzes von alditalk oder 11 cent zu allen anderen Netzen ,da wir unsere Handy ebenfalls mit alditalk nutzen ist das eine günstige Sache für uns.



Schlagwörter: ,
Copyright © 2010/2019. All rights reserved by Dieter Busch reisebuchblog.de

Veröffentlicht2. Juli 2015 von bschdie in Kategorie "Phönix", "Technik", "Wohnmobil

Ein Kommentar verfassen.........