Oktober 20 2017

immer noch in der Mitte von Frankreich

Halt bei Kilometer 635  Issoire 
kleiner Wohnmobilstellplatz sehr gepflegt mit allem was man braucht in Stadtzentrum Nähe. Da am Platz die Grünanlagen ziehmlich laut gepflegt wurden sind wir gleich nach unserer Ankunft los gezogen um uns die Altstadt anzusehen.
Issoire Wohnmobilstellplatz mit Ver und Entsorgung

Nach dem Stadtrundgang ging es gleich weiter zum nächsten Halt mit Übernachtung.

Kilometer 668 
Clear Sky, 16°C
34 Avenue De Lamothe, 43100 Brioude, Frankreich
gleich vor dem Eingang zur Altstadt gibt es einen Wohnmobilstellplatz mit Ver- und Entsorgung, der auch gut genutzt wird. Kostenfrei bis aufs Wasser und Strom.
Auch hier haben wir uns gleich auf die Suche nach Sehenswerten gemacht, erster Weg ging zum I Punkt dort haben wir  einen Plan der Stadt bekommen, mit einem eingezeichneten Rundgang den wir auch mehr oder weniger folgen konnten und uns so alles angesehen haben was da  von Bedeuteung ist.
Stadrungang nach Plan,war ganz Lustig fast wie eine Schnipsel jagd

Nach einer sehr ruhigen Nacht auf dem Stellplatz hier in Brioude, war ich mit Jule auf einer Hunderunde, bin dabei etwas außerhalb über die Felder gelaufen

Schwimmhalle von Brioude

Dabei habe ich die neu gebaute Schwimmhalle entdeckt und gleich nach den Öffnungszeiten gefragt. 11,30 Uhr würde fürs Publikum geöffnet (4,50 Euro/Person ohne Zeitbegrenzung) und das haben wir dann auch genutzt. Seit langem mal wieder richtig Schwimmen, ist ja in Deutschland kaum noch möglich. Da kannste keine Bahnen ziehen da immer irgendeiner meint er muss anders herum schwimmen oder erstmal ein Schwätzchen machen. Hier gabs Bahnen und die konnte Mann auch nutzen ohne das jemand quer kam. Das Wohnmobil haben wir vor der Halle auf dem großen Parkplatz abgestellt, Jule hat in der Zeit wo wir schwimmen waren ihren Mittagsschlaf gemacht.
Nach dem Schwimmen ging es über die A75 weiter nach Saint Flour.

Kilometer 720
Broken Clouds, 13°C
26 Rue Marie-Aimée Méraville, 15100 Saint-Flour, Frankreich

viele Treppenstufen ging es zur Stadtbesichtigung nach oben in die Altstadt. Als wenn wir heute nicht genug Sport hatten also Kalorien haben wir jede Menge verbrannt.
Der Ausblick von da oben ist aber auch nicht schlecht trotz des schlechten Wetter was hier war. Ja auch wir haben es mal kühl, immerhin sind wir hier fast 1100 Meter hoch.
Die Stadt hat das gleiche Problem wie auch Riom, Isssoire usw. viele schöne alte Bauten und auch gut restauriert aber wieder alles zu geparkt durch unendlich viele Autos.


Der Stellplatz am Fuß des Berges ist nicht so berauschend, hat zwar Ver- und Entsorgung ist aber eher ein Parkplatz am Straßenrand.
Deshalb gibt es hier keine Übernachtung für uns wir ziehen weiter.

Der Platz vor der kirche mit vielen Alten Bauten aus dem 16 Jhd.
Kilometer 789 

Overcast Clouds, 12°C etwas Bedeckt/Regen

15 Le Pré de Suzon, 48100 Marvejols, Frankreich
Ver- und Entsorgung mit Parkplatz in der Stadt Marvejols. Vorher sind wir zwei Plätze angefahren aber die haben uns nicht zugesagt, zum einen in Sant-Chely d’Apcher war es nur eine Ver- und Entsorgung mit Parkplatz für kleine Wohnmobile direkt an einem Kreisverkehr mit viel Verkehr. Der andere war direkt an der Autobahn A75 in einem Einkaufszentrum Aumont-Aubrac. So sind wir hier gelandet in der Hoffnung auf eine ruhige Nacht, die wir auch hatten.
Nach einer Hunderunde die auf die Berge führte und sehr schöne Aussichten bot, leider bei bedeckten Himmel, sind wir auf Stadtbesichtigung.
Schöne Altstadt mit kleinen Gassen jedoch viel zu leer fast alles war geschlossen bestimmt Nachsaison?Leider fing es dann wieder an leicht zu Regnen


Ok, weiter ging es Richtung Albi mit Mittagspause im Baraqueville auf dem Wohnmobilstellplatz. Der für den Sommer nicht schlecht ist da man von hier aus einiges anfahren kann. Auch ist ein kleiner See in nächster Nähe. Leider sind die Parkbuchten für größere, also uns, viel zu klein.
Deshalb ging es nach der Pause weiter die N88 nach Albi.


Schlagwörter: , , , ,
Copyright © 2010/2019. All rights reserved by Dieter Busch reisebuchblog.de

Veröffentlicht20. Oktober 2017 von bschdie in Kategorie "Bäder/Schwimmen", "Frankreich", "Überwintern 2017/18", "Wohnmobilstellplatz